Wiesbaden, 20.11.2019 - DJV-Hessen Vorsitzender Knud Zilian: „Eine Erhöhung der Rundfunkbeiträge auf 18, 36 Euro ist völlig unzureichend, um die Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auch in Zukunft erfüllen zu können“.

...weiterlesen

Einblicke in den journalistischen Alltag von Tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni, niedrige Einstiegsschwellen in Aussicht gestellt von Chefredakteur Stefan Schröder, Mut machende Erfahrungen zum Seitenwechsel von Pressesprecherin Alice Engel, wirkungsvolle Tipps gegen Hatespeech und Trolle im Netz vom Leiter der digitalen Medien bei phoenix, Gregor Mayer - mit einer Menge Einschätzungen und Empfehlungen konnten die über 80 Besucher des Jungjournalistentag des DJV Hessen am 16. November wieder…

...weiterlesen

Mika Beuster ist heute Mittag in den Bundesvorstand des DJV gewählt worden. Der 40-jährige Tageszeitungsredakteur ist nun für zwei Jahre einer von drei Beisitzern auf Bundesebene. Zu seiner Kandidatur hatte sich der Tageszeitungsredakteur auf Bitten diverser Delegierter des Verbandstags erst am Vorabend entschieden.

...weiterlesen

Zweite gemeinsame Veranstaltung vom Deutschen Journalisten-Verband (DJV) Ortsverband Wiesbaden und vom Bezirksverband Rheinhessen. Diskussionsabend am 24. Oktober 2019.

 

...weiterlesen

Bei strömendem Regen fanden sich zwei Dutzend treue Mitglied des DJV OV-Frankfurt am Frankfurter Römer ein, um der Einladung der neuen OV-Vorsitzenden Dr. Ina Knobloch folgen.

Auf dem Programm standen eine Altstadtführung durch die Stoltze-Biografin und Museumsdirektorin Petra Breitkreuz, auf den Spuren des Frankfurter Dichter, Denker und Journalisten Friedrich Stoltze (1816-1891), die zum neuen Stoltze-Museum in der Frankfurter Altstadt.

...weiterlesen

Seminare 2019

Fortbildung nach Maß für DJV-Mitglieder.
Themen, Orte und Zeiten


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung berührt uns alle. Weitere Informationen finden Sie in den Tipps für Freie



Video #JJT18

DJV Hessen JungJournalistenTag #JJT18

Ein Film von Jonas Schramm, Evangelisches Medienhaus