DJV Klartext - Folge 4

Öffentlicher Rundfunk und die RBB-Affäre

In der vierten Episode von DJV Klartext erklärt Knud Zilian Im Gespräch mit Christian Arndt, wieviel – oder wie wenig – der RBB-Skandal um das "Team Schlesinger" mit dem Hessischen Rundfunk zu tun hat. Welcher Schaden jetzt schon für das öffentlich-rechtliche System entstanden - und wie lässt sich ein "Flächenbrand" noch verhindern?

Im Podcast des DJV im hr  fordert er außerdem Entschleunigung und Augenmaß bei der digitalen Transformation, einen wirklich unabhängigen Rundfunkrat mit mehr Kontakt zur Basis und sieht dunkle Wolken am Tarifhimmel heraufziehen. Auch das Wort "Streik" bleibt nicht unausgesprochen...

hier geht es zum Podcast

DJV Klartext - Folge 3

mit Werner Reinke DJV Hessen

Für die dritte Episode von DJV Klartext haben wir Radiolegende Werner Reinke zum Interview getroffen. Er macht seit über 50 Jahren Radio. Die meisten Ü-45er kennen ihn als Host der "Hitparade International" in hr3, und selbst Manfred Krupp, (Noch-)Intendant des Hessischen Rundfunks, hört regelmäßig "Reinke am Samstag" in hr1. Als DJV-Mitglied spricht Werner Klartext zu aktuellen und ewigen Themen: Mut, Begeisterungsfähigkeit und Qualität unter Programmschaffenden, Aus- und Fortbildung und seine Wünsche an den kommenden Intendanten, Florian Hager.

Hier geht es zum Podcast

DJV Klartext - Folge 2 

Sylvia Kuck über die "Big Five" des DJV im hr

In Folge zwei geht es um die nunmehr erfolgreiche Intendantenwahl, die Transformationsprozesse im hr aus der Sicht einer Personalrätin und um die "Big Five" (plus 1) Themen des DJV im hr. Die Liste DJV and friends tritt an für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im hr. #wirfuereuch

Hier geht es zum Podcast.

DJV Klartext - Folge 1

Der Podcast zu den Wahlen im hr

Das Verwaltungsgericht Frankfurt hat die Personalratswahlen im Hessischen Rundfunk vom Mai 2021 für ungültig erklärt. Was ist da passiert und was folgt daraus? Es wird zeitnah Neuwahlen geben, ein Wahlvorstand ist schon benannt, aber viele Fragen sind noch offen. Im Gespräch mit Christian Arndt erklärt Knud Zilian (1. Vorsitzender DJV Hessen) das Urteil, die Begründung und was aus Sicht des DJV jetzt passieren muss.

Hier geht es zum Podcast





Wiederholungswahlen

 

(Gesamtpersonalrat hr, örtlicher Personalrat Frankfurt und Beschäftigtenvertreter im Verwaltungsrat)

am 25./26. Januar 2022






Die Kandidat*Innen DJV and friends Liste 2


Der Frühling kommt .........Verwaltungsrat...............Urlaub??



Kandidat*Innen DJV and friends - Liste 2



 

 

DJV-ErfolgsSTORY

 

Wiesbaden, 07.05.2021- Impfung von JournalistInnen: Presseausweis genügt zur Legitimation nach Prio 3

Der Deutsche Journalistenverband, Landesverband Hessen, (DJV-Hessen) hat bei der Hessischen Landesregierung erreicht, dass als Nachweis für die Impfberechtigung zur Corona-Schutzimpfung für die Angehörigen der Priorisierungsgruppe 3 neben einer Arbeitgeberbescheinigung/Auftraggeberbescheinigung auch die Vorlage eines gültigen Presseausweises ausreicht. Der DJV-Hessen hatte darauf hingewiesen, dass eine solche Bescheinigung gerade für freie Journalisten unter Umständen schwierig werden könne, wenn diese ohne Auftrag recherchierten, um dann fertige Produkte zu verkaufen. Außerdem werde damit ein hoher bürokratischer Aufwand auch in Verlagen oder bei anderen Auftraggebern vermieden.

Medienvertreter sind in Hessen seit Öffnung der Priorisierungsgruppe 3 als Angehörige der Priorisierungsgruppe 3 impfberechtigt, so das Hessische Ministerium für Inneres und Sport.

Der DJV Hessen hatte in einem offenen Brief an den Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, auf die Problematik, gerade für freie Berufskollegen, hingewiesen. Der DJV Hessen freut sehr darüber, dass das Ministerium für Inneres und Sport die herausragende Bedeutung der Presse damit wertgeschätzt hat.

Die Taskforce Impfkoordination des Landes Hessen habe laut dem Ministerium alle 28 Impfzentren inzwischen informiert.

Knud Zilian, 1. Vorsitzender des DJV-Hessen: „Ein schöner Erfolg für unsere Kolleginnen und Kollegen, denen eine Menge Arbeit erspart bleibt“. Zilian dankte der Hessischen Staatskanzlei für das schnelle Einlenken.

 







Newsletter

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.