hr-Rundfunkrat lädt zur digitalen Teilnahme am 28. April ein

„Die Sitzung wird auf der Internetseite des Rundfunkrats www.hr-rundfunkrat.de übertragen. Die Anmeldung für den Livestream ist dort auch noch unmittelbar vor oder während der Sitzung möglich“, heißt es in einer Pressemeldung des Hessischen Rundfunks.

Der Rundfunkrat während einer Sitzung

Harald Freiling, Vorsitzender des hr-Rundfunkrats Fotos (2): hr/Ben Knabe

Wie Harald Freiling, Vorsitzender des hr-Rundfunkrats, mitteilt, werden auch die kommenden Sitzungen des Aufsichtsgremiums im Internet als Livestream übertragen.

"Den hr-Gremien ist eine größere Transparenz und Öffentlichkeit wichtig."Der Rundfunkrat befasst sich in seiner Sitzung am 28. April vor allem mit den Programmangeboten des hr zum Thema "Wirtschaft und Finanzen" im Hörfunk, im hr-Fernsehen und im ERSTEN. Über digitale Angebote für die ARD-Mediathek und soziale Medien möchte der hr auch jüngere Menschen für dieses Thema interessieren. Außerdem diskutiert der Rundfunkrat über die Reformagenda der ARD. Dazu berichten der Vorsitzende des Rundfunkrats und der hr-Intendant von der ARD-Hauptversammlung und dem Treffen der ARD-Intendantinnen und Intendanten am 25. und 26. April 2023. 

Die Anmeldung zur digitalen Teilnahme an der Rundfunkratssitzung sowie ein Überblick über Sitzungstermine und weitere Informationen zum Rundfunkrat des Hessischen Rundfunks, zu den Aufgaben der Ausschüsse und zu deren Mitgliedern sind hier zu finden.

Quelle: Rundfunkrat

Fachausschuss Audiovisuelle Medien

 

Fachausschussvorsitzende

Sylvia Kuck
 

Stellvertreter

Carsten Gohlke

 

Kontakt

avm@djvhessen.de

 

Rundfunk

Knud Zilian

Bild:

Karsten Socher

Online:

Christian Arndt

 

DJV Bildportal