DJV diskutiert:

Presserecht & Realität – lassen wir uns zu leicht einschüchtern?

Unabhängiger Journalismus war noch nie so wertvoll. Doch zunehmend geraten Reporterinnen und Reporter unter Druck. Schon bei der Recherche wird gedroht. In Mails ist von „presserechtlichen Maßnahmen“ die Rede. Anlässlich der AWO-Enthüllungen berichteten unsere Kolleginnen und Kollegen von FNP, hr und Wiesbadener Kurier über Einschüchterungsversuche. Daraufhin hatten wir einen spannenden Diskussionsabend mit einem Anwalt für Medienrecht*. Jetzt wollen wir die gerichtliche Praxis in den Fokus nehmen und das Thema nochmals vertiefen.

mit

  • Prof. Roman Poseck, Präsident des Oberlandesgerichts Frankfurt
  • Lutz Eberhard, VRM Leitung Content
  • Knud Zilian, Erster Vorsitzender DJV-Hessen
  • Volker Siefert, Investigativ-Journalist Hessischer Rundfunk

Moderation: Sylvia Kuck

Am Montag, 24. Januar 2022 um 19 Uhr via Teams

Anmeldungen ab sofort unter info(at)djv-hessen.de

Ich freue mich auf breites Interesse und wünsche zunächst schöne Feiertage

Sylvia Kuck

Vorstandsmitglied DJV-Hessen

*siehe Newsletter zum Tag der Pressefreiheit https://www.djv-hessen.de/fileadmin/PDF/Newsletter/NL_02_2021.pdf

 


Ortsverband Wiesbaden

Ortsverbandsvorsitzende: Sylvia Kuck

Stellvertreter: Wolfgang Kühner

Kontakt: Geschäftsstelle des DJV, Tel. 0611/3419124/ E-Mail: wiesbaden@djv-hessen.de


Jahreshauptversammlung am 29.06.2020 im "Hinkelhaus" in Wiesbaden-Auringen