13.02.2014,

Die Kehrseite der Medaille

DJV Hessen kritisiert das „Geschäftsmodell Frankfurter Rundschau“.

Der Vorsitzende des DJV Hessen, Hans U. Heuser, äußert seine Kritik zum  neuen Geschäftsmodell Frankfurter Rundschau. Foto: Axel Häsler

Hans U. Heuser, Vorsitzender des DJV Hessen

Wiesbaden, 13. Februar 2014 – „Das ist die hässliche Seite des neuen Geschäftsmodells Frankfurter Rundschau und in sozialpolitischer Hinsicht auf Dauer nicht hinnehmbar.“ Mit diesen Worten hat der Vorsitzende des DJV Hessen Hans U. Heuser, heute die Nachricht kommentiert, dass die Frankfurter Rundschau wieder schwarze Zahlen schreibt.

Zuvor hatte der Geschäftsführer der Frankfurter Rundschau GmbH und des Mehrheitseigners Frankfurter Societät Medien, Hans Homrighausen, ein solides sechsstelliges Geschäftsergebnis als Erfolg des neuen Geschäftsmodells Frankfurter Rundschau verkündet.

„Zur Wahrheit an diesem neuen Geschäftsmodell“, kritisiert Heuser, „gehört aber auch, dass von den 88 Redakteurinnen und Redakteuren, die die Seiten der FR täglich füllen, 53 bei der Pressedienst Frankfurt GmbH (PDF), einer ehemaligen Leiharbeitsfirma, angestellt sind und weit unter dem Tarifvertrag Tageszeitungen entlohnt werden. Das führt zu Gehaltsunterschieden im Vergleich zu ihren 35 bei der Frankfurter Rundschau angestellten Kolleginnen und Kollegen von nicht selten über 1.000 Euro monatlich, und dies bei gleicher Arbeit und Qualifikation.“

In der Konsequenz haben die Gewerkschaften DJV und ver:di die Forderung nach einem Haustarifvertrag erhoben, um eine angemessene und faire Bezahlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PDF GmbH zu erreichen.

Nach der Insolvenz der Druck- und Verlagshaus GmbH und der Neugründung der Frankfurter Rundschau GmbH durch die Frankfurter Societät Medien vor gut einem Jahr hatten die meisten der einst 450 Beschäftigten der FR ihre Arbeit verloren. Heute arbeiten 35 Redakteurinnen und Redakteure in der „Stammredaktion“ der FR, wobei die 53 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PDF überwiegend das Lokale liefern. wf/sl

Termine

01.08.2016,

Seminare und Weiterbildungsveranstaltungen des DJV im August 2016

10.08.2016,

Deine Münsterland-Geschichte

01.09.2016,

Seminare und Weiterbildungsveranstaltungen des DJV im September 2016

05.09.2016,

Wie geht es weiter mit der VG Wort?