11.12.2017,

4,0 % Gesamtverzinsung bei der Presseversorgung in 2018

Wiesbaden/Stuttgart, Dezember 2017 - Die Vertreterversammlung der Versicherten des Versorgungswerks der Presse beschloss für 2018 in der Vertragsvariante „Perspektive“ eine Überschussbeteiligung von 4,0%.

Diese derzeit von keinem deutschen Versicherungsunternehmen gebotene Gesamtverzinsung setzt sich zusammen aus der laufenden Verzinsung von 3,1% und einer Schlusszahlung von 0,9%. Selbst bei den klassischen Produkten bietet die Presseversorgung mit 3,7% in 2018 Spitzenleistungen.

Entgegen aller Meldungen, wonach Lebensversicherungen als ein Pfeiler der Altersversorgung nicht mehr attraktiv seien, beweist die Presseversorgung, dass es kein anderes Vorsorgeprodukt gibt, das bei vergleichbarer Sicherheit bessere Renditen bietet.

Die Presseversorgung ist die führende Einrichtung für die Altersversorgung der Medienbranche in Deutschland. Sie wird seit ihrer Gründung 1949 paritätisch von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen getragen. Dabei verzichten die Gesellschafter auf Dividenden, so dass alle Überschüsse den Versicherten zugute kommen. red

Termine

01.02.2018,

Seminare und Weiterbildungsveranstaltungen des DJV im Februar 2018

01.03.2018,

Seminare und Weiterbildungsveranstaltungen des DJV im März 2018