PresseFoto Hessen-Thüringen 2021

Auch in diesem Jahr veranstalten die DJV Landesverbände Hessen und Thüringen den Wettbewerb „PresseFoto Hessen-Thüringen“ für hauptberuflich tätige Journalistinnen und Journalisten.

 

 

 

 

 

Der Wettbewerb firmiert unter dem Motto: „PresseFoto Hessen-Thüringen 2021“.

folgende Kategorien werden ausgeschrieben:

Beste Serie                                                            (dotiert mit  1.000 €)

Menschen & Momente                                          (dotiert mit     500 €)

Sport & Freizeit                                                      (dotiert mit     500 €)

Umwelt & Natur                                                      (dotiert mit     500 €)

Technik & Verkehr                                                  (dotiert mit     500 €)

Sonderthema: Endlich!  -  Neustart Kultur          (dotiert mit     750 €)

Das Foto des Jahres 2021 (dotiert mit 2.000 €) wird unter allen Einsendungen ausgewählt.

Einsendeschluss ist der 27. September 2021.

 

AUSSCHREIBUNG UND TEILNAHMEBEDINGUNGEN
 
1. Teilnahmeberechtigt sind hauptberufliche Journalistinnen und Journalisten. 
    Die Mitgliedschaft im DJV ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.


2. Die eingesandten Motive müssen das aktuelle Geschehen in Hessen und Thüringen
    in den 12 Monaten vor dem Einsendeschluss des Wettbewerbs widerspiegeln. Jeder
    Teilnehmer kann maximal 10 Einzelarbeiten und eine Fotoserie, die aus max. 5 
    Bildern bestehen darf, einreichen und sich für die ausgeschriebenen Kategorien
    bewerben. Die eingesandten Fotos müssen den anerkannten journalistischen
    Standards entsprechen und für die Veröffentlichung in journalistischen Medien 
    geeignet sein.

3. Ihre Bilder im CMYK-Farbraum schicken Sie bitte per WeTransfer oder Dropbox 
    an info@djv-hessen.de (für Teilnehmer aus Hessen) oder 
    an fotowettbewerb@djv- thueringen.de (für Teilnehmer aus Thüringen). 
    Die Auflösung der Bilddateien sollte nach     Möglichkeit bei einem Format von 40 x 50
    Zentimeter 300 dpi betragen, mind. 200 dpi, ersteres entspricht 4724 x 5906 Pixel.
    Die Poster für die Ausstellung werden vom DJV   ausgedruckt. Das Bildformat darf zur
    optisch ansprechenden Gestaltung geändert/skaliert werden.


4. Im Anmeldeformular sind folgende Angaben zu vermerken: Name des Urhebers,
    vollständige Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kategorie, Titel des Fotos,
    Aufnahmedatum und Motivbeschreibung. Einreichungen, die nicht den Vorgaben entsprechen, 
    können nicht berücksichtigt werden. Fotomontagen sind grundsätzlich ausgeschlossen. 
    Den Bewerbungsunterlagen sollte eine kurze Darstellung des beruflichen Werdegangs beigefügt
    werden.

5. Der Einsender ist einverstanden, dass die Fotos honorarfrei in Ausstellungen gezeigt
    und für PR-Maßnahmen im Zusammenhang mit Ausstellungen verwendet werden 
    sowie im Ausstellungskatalog , in der medienübergreifenden Berichterstattung über 
    den Wettbewerb inkl. Veröffentlichung auf den Internetseiten sowie in den Auftritten
    der Landesverbände in den sozialen Netzwerken.

6. Die Fotos werden bei Veröffentlichungen mit dem Urhebervermerk versehen. Die
    Veranstalter sichern zu, über den beschriebenen Rahmen hinaus die Fotos nicht 
    weiter zu verwenden.

7. Die Teilnahme ist kostenlos.

8. Die Frist zur Einreichung endet am 27. September 2021.

9. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Einsender erklären sich durch die Teilnahme 
    mit den Wettbewerbsbedingungen einverstanden.


Die Preisverleihung findet voraussichtlich am 7. Dezember 2021 in Erfurt statt.

A K T U E L L E S

Blickpunkt Ausgabe 02/2022

In der neuen Ausgabe des „Blickpunkts“ lesen Sie unter anderem:

  • Welche verbandspolitischen Weichen die Delegierten des Verbandstags Mitte Juli gestellt haben
  • Wie der Hessische Rundfunk seinen Informationsauftrag im Radioprogramm zu amputieren droht
  • Mit welcher Bilanz sich der frühere Sprecher Michael Bußer als Alter Ego von Volker Bouffier verabschiedet
  • Wofür zwei hr-Journalistinnen einer der renommierten Grimme-Preise zugesprochen worden ist

Newsletter

Newsletter zum Tag der Pressefreiheit

Der Deutsche Journalisten-Verband ist solidarisch mit der Ukraine, ihren Bürgerinnen und Bürgern und mit allen Journalistinnen und Journalisten, die sich derzeit in dem Land aufhalten. Europas größte Journalistenorganisation gedenkt der Opfer, die der russische Überfall auf das Land bereits gefordert hat. Für alle Medienschaffende gilt: Seien Sie vorsichtig, vermeiden Sie wenn möglich unnötige Risiken. Und halten Sie Kontakt mit Ihren Redaktionen und mit den Behörden Ihres Heimatlandes. Wir denken an Sie und wir fühlen mit Ihnen. Sie sind das Bollwerk gegen Fake News und russische Propaganda. Kritischer und unabhängiger Journalismus ist jetzt so wichtig wie nie.

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung berührt uns alle. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.djv.de/startseite/info/beruf-betrieb/freie/neues-datenschutzrecht.html

 


Video #JJT19

DJV Hessen JungJournalisstenTag #JJT19

Ein Film von Steffen Edlinger, Evangelisches Medienhaus

Video #JJT18

DJV Hessen JungJournalistenTag #JJT18

Ein Film von Jonas Schramm, Evangelisches Medienhaus