Corona-Update: Impfung von JournalistInnen: Presseausweis genügt zur Legitimation nach Prio 3

Der Deutsche Journalistenverband, Landesverband Hessen, (DJV-Hessen) hat bei der Hessischen Landesregierung erreicht, dass als Nachweis für die Impfberechtigung zur Corona-Schutzimpfung für die Angehörigen der Priorisierungsgruppe 3 neben einer Arbeitgeberbescheinigung/Auftraggeberbescheinigung auch die Vorlage eines gültigen Presseausweises ausreicht. Der DJV-Hessen hatte darauf hingewiesen, dass eine solche Bescheinigung gerade für freie Journalisten unter Umständen schwierig werden könne, wenn diese ohne Auftrag recherchierten, um dann fertige Produkte zu verkaufen. Außerdem werde damit ein hoher bürokratischer Aufwand auch in Verlagen oder bei anderen Auftraggebern vermieden.

Zur Priorisierungsgruppe 3 zählen u. a. Personen in besonders relevanter Position sowohl in Unternehmen der Kritischen Infrastruktur gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 5 der Coronavirus-Impfverordnung sowie in einer Organisationseinheit oder Einrichtung gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 4 der CoronaImpfV, teilt das Hessische Ministerium für Inneres und Sport mit. Sämtliche Journalistinnen und Journalisten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Medienhäusern würden zur sogenannten Kritischen Infrastruktur zählen.

Medienvertreter sind in Hessen seit Öffnung der Priorisierungsgruppe 3 als Angehörige der Priorisierungsgruppe 3 impfberechtigt, so das Hessische Ministerium für Inneres und Sport.

Der DJV Hessen hatte in einem offenen Brief an den Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, auf die Problematik, gerade für freie Berufskollegen, hingewiesen. Der DJV Hessen freut sehr darüber, dass das Ministerium für Inneres und Sport die herausragende Bedeutung der Presse damit wertgeschätzt hat. 

Die Taskforce Impfkoordination des Landes Hessen habe laut dem Ministerium alle 28 Impfzentren inzwischen informiert.

Knud Zilian, 1. Vorsitzender des DJV-Hessen: „Ein schöner Erfolg für unsere Kolleginnen und Kollegen, denen eine Menge Arbeit erspart bleibt“. Zilian dankte der Hessischen Staatskanzlei für das schnelle Einlenken.

 

A K T U E L L E S


Presseausweis-Antrag für Mitglieder 2023

Presseausweis-Antrag 2023


Blickpunkt Ausgabe 04/2022

Im neuen „Blickpunkt“ lesen Sie

  • Welche Fotos aus der 16. Auflage des Pressefoto-Wettbewerbs der Landesverbände Hessen und Thüringen als Sieger hervorgegangen sind
  • Wie vielfältig das Seminar- und Weiterbildungsangebot des DJV Hessen im ersten Halbjahr wieder ausfällt
  • Was die Orts- und Bezirksverbandsvorsitzenden parallel zu ihrem Engagement für den DJV arbeiten
  • Warum es exakt 50 Jahre gedauert hat, bis die Weihnachts-Satire „Erna, der Baum nadelt!“ endlich verfilmt worden ist

Newsletter

Newsletter zum Tag der Pressefreiheit

Der Deutsche Journalisten-Verband ist solidarisch mit der Ukraine, ihren Bürgerinnen und Bürgern und mit allen Journalistinnen und Journalisten, die sich derzeit in dem Land aufhalten. Europas größte Journalistenorganisation gedenkt der Opfer, die der russische Überfall auf das Land bereits gefordert hat. Für alle Medienschaffende gilt: Seien Sie vorsichtig, vermeiden Sie wenn möglich unnötige Risiken. Und halten Sie Kontakt mit Ihren Redaktionen und mit den Behörden Ihres Heimatlandes. Wir denken an Sie und wir fühlen mit Ihnen. Sie sind das Bollwerk gegen Fake News und russische Propaganda. Kritischer und unabhängiger Journalismus ist jetzt so wichtig wie nie.

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung berührt uns alle. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.djv.de/startseite/info/beruf-betrieb/freie/neues-datenschutzrecht.html