Gendern im öffentlich-rechtlichen Rundfunk verbieten - das wäre ein Verstoß gegen Art. 5 GG und ein eklatanter Bruch mit der Pressefreiheit in Deutschland, so Knud Zilian, 1. Vorsitzender des DJV Hessen. Diesen Hinweis haben CDU und SPD in ihrer Koalitionsvereinbarung jedoch offensichtlich ignoriert. Denn die beiden Parteien halten am verfassungsrechtlich umstrittenen Ziel fest,…

...weiterlesen

Wiesbaden, 13.12.2023 - Zahlreiche der über 350 Unterzeichner des vom DJV initiierten Offenen Briefes an Florian Hager sprachen sich für weitere Aktionen aus, um dem als „Streichkonzert im Blindflug“ empfundenen Abbau von Hörfunk-Ressourcen entgegenzuwirken.

...weiterlesen

Wiesbaden, 12.12.2023: Mit einer bewegten Mittagspause wollen die Beschäftigten des Darmstädter Echos ihren Unmut bekunden, dass die Echo Zeitungen GmbH (zugehörig zur VRM) beim Verband der hessischen Zeitungsverleger die “OT-Mitgliedschaft“ beantragt hat und somit aus den Tarifverträgen aussteigt. Damit werden tarifvertragliche Steigerungen in Zukunft – sollte der Arbeitgeberverband zustimmen –…

...weiterlesen

Wiesbaden, 12.12.2023 - Mit völligem Unverständnis reagiert der 1. Vorsitzende des Deutschen Journalistenverbands (DJV-Hessen), Knud Zilian, auf die Mitteilung der VRM, aus dem Tarifvertrag für die Echo Zeitungen GmbH auszusteigen. „Vor allem die Begründung, die heute den Beschäftigten genannt wurde, ist völlig abstrus,“ erklärt Zilian. Aus Gerechtigkeitsgründen aus dem Tarifvertrag auszusteigen,…

...weiterlesen

Wiesbaden, 08.12.2023 – Drei junge Journalisten wurden jetzt von der Geschäftsleitung der Frankfurter Rundschau gekündigt, wenige Tage nach einem Warnstreik am 1. Dezember der Belegschaft. An diesem Streik waren die Jungjournalisten nicht beteiligt, sie waren noch in der Probezeit. „Das ist ein Skandal“, kommentiert Knud Zilian, 1. Vorsitzender des DJV-Hessen, diese Entscheidung. Statt faire…

...weiterlesen

Foto-Wettbewerb

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

NEWSLETTER